Jul 30, 2010

Svenja of Svenja-and-the-City

Ladies and gentlemen, today I am super happy to introduce to you blogging detective (!) Svenja of fabulous Svenja-and-the-City.

Follow the jump below to find out what makes her life much less ordinary than that of most people (or rather anyone!) I know, what Coda is, and why - to Svenja - video posts are just wrong. 




What's your name, how old are you, and what do you do for a living (or all day, for that matter)?

I am Svenja, 48 years old and a detective.

How long have you been blogging? How did you get around to blogging?

I've been blogging for over five years now. It all started when my family, my wife and five kids, left me. Back then I was a Sven still.

What's your blog called and why?

My blog is called Svenja-and-the-City. The title is borrowed from an American TV series, because in it four strong single women are doing their own thing in a big city. I wanted to be just like them. :-)

What are you blogging about? Why?

I blog about my evolution from Sven to Svenja, and about my experience in Kiel, my hometown. Why? Because I feel I must.

Who's your target audience?

Everyone, transsexuals and others alike. I want to show trans people that there's definitely a way of living and working happily even after the complicated metamorphosis and other people that we're all just human. Not crazy, nor perverts, only trans.

Who designed your blog? How much was that? In case you designed your own layout: Where did you learn how to?

I designed it myself. I used to be a freelance web designer and can do stuff like that. I mean: At the time I used to be a male web designer. :-)

Which software and which host do you use? Can you recommend them?

I write HTML and CSS simply in Texteditor. This might look difficult in the beginning, but that's the easiest way of predicting what the results will look like. I work only on my Mac and use Coda as an editor. That's a perfect solution that I can recommend to everyone who's interested in HTML.

What role play photos, MP3-files or video clips on your blog? If you use them, would you mind showing us one?

With every post I upload a matching photo. I only use photos I took myself, never anyone else's, and of course they're all with Svenja in them. That makes posts more interesting. I tend to find a lot of text without images quite boring, especially when they weren't written perfectly. Videos, MP3s and Youtube clips you won't find on my blog. IMHO, there's nothing more boring than stealing a Youtube video clip and making a whole post from that. I could to that in three minutes and think it's pathetic. Even worse than cat content, really. :-)

How many readers do you have? How many would you like to have? Does their number matter to you at all?

Svenja-and-the-City has around a thousand readers a day. Currently a bit less, as there's a summer slump. I don't post as much and prefer to barbecue on my balcony.

Can you learn how to blog? Do you need to know a lot about computers? Do you have any advice for beginners?

Blogging is easy. You visit Blogger.com and hit: Start new blog. Everyone who can read can do that. And no, you don't have to know much about computers. Good advice? If you don't have anything interesting to say, shut up for a while. Like that there will only ever be interesting posts on your blog and you won't ruin everything by writing on the weather or your cat. Because if you'd like to write about the weather, your cat, or a recipe, you'll have to nail it: intelligent, different, fascinating, so that the post will still excite people in spite of its boring topic.

Have you made negative experiences with blogging, too? What kind?

An annoying troll gave me a hard time for a while. I hated the guy and never understood why he attacked me like that. Nowadays I have a troll policy I have written myself, and there's a plan for all sorts of offenses.

Do you use twitter, too? Why (not)? What pros and cons do you see when it comes to twitter?

I only used Twitter to see how it works. Now that I've understood it I find it banal and boring and stopped using it. My account's dead.

Which other female bloggers can you recommend? Why?

Gesche's blog from Kiel. She hasn't been blogging for long, but she's developed rapidly since. She writes very funny and charming, you just have to love her: http://yael365.blogspot.com/


* Und hier das Originalinterview auf Deutsch *
Wie heißt Du, wie alt bist Du, was machst Du beruflich (oder sonst den ganzen Tag)?
Ich bin Svenja, 48 Jahre alt und von Beruf Kriminalbeamtin.

Seit wann bloggst Du? Wie bist Du darauf gekommen?
Ich blogge jetzt im sechsten Jahr. Alles hat angefangen, als sich meine Familie, Frau und fünf Kinder, von mir getrennt hat. Damals war ich noch ein Sven.

Wie heißt Dein Blog und warum?
Mein Blog heißt Svenja-and-the-City. Der Titel ist angelehnt an die amerikanische Fernsehserie ähnlichen Namens, weil darin vier starke Singlefrauen in der Großstadt ihren eigenen Weg gehen. So wollte ich auch sein :-)

Worüber bloggst Du? Weshalb?
Ich blogge über meine Entwicklung von Sven zu Svenja und über meine Erlebnisse in meiner Heimatstadt Kiel. Warum? Weil es mir ein Bedürfnis ist.

Wer ist Deine Zielgruppe?
Alle Menschen, Transsexuelle und nicht davon Betroffene gleichermaßen. Transmenschen sollen merken, das man sehr wohl glücklich leben und arbeiten kann, auch wenn man diese komplizierte Verwandelung durchmacht und andere Menschen sollen sehen, dass wir auch nur Menschen sind. Keine Verrücketen, oder Perverse, sondern einfach nur trans.

Wer hat Deinen Blog designt? Was hat das gekostet? Falls Du das Layout selbst erstellt hast: Wo hast Du gelernt, wie das geht?
Das habe ich selbst gemacht. Ich habe eine Weile nebenberuflich als Webdesignerin gearbeitet und kann sowas. Ach nein: Damals war ich noch ein Webdesigner, männlich. :-)

Welche Software und welchen Host benutzt Du? Kannst Du die weiterempfehlen?
Ich schreibe html und css einfach im Texteditor. Das erscheint anfangs schwierig, dafür sind die Ergebnisse am besten vorherzusagen. Ich arbeite ausschließlich auf dem Mac und benutze den Editor Coda. Das ist eine perfekte Lösung, die ich jedem, der Interesse an html hat, nur empfehlen kann.

Welche Rolle spielen Fotos, MP3-Dateien und Videoclips auf Deinem Blog? Kannst Du uns ein Bild, das Du gepostet hast und gerne magst, zeigen?
Zu jedem Posting gehört auch das passende Foto. Ich verwende niemals fremde Bilder, sonder ausschließlich Fotos, die ich selbst gemacht habe und natürlich ist Svenja darauf fast immer die Hauptperson. Das macht die Postings lesenswerter. Lange Texte ohne Fotos finde ich schnell langweilig, wenn sie nicht perfekt geschrieben sind. Videos, mp3 und irgendwelche Youtube Clips gibt es bei mir nicht. Nichts finde ich so schwach, wie irgendeinen Videoclip von Youtube zu klauen und daraus ein Posting zu machen. Sowas könnte ich in 3 Minuten machen und finde es einfach erbärmlich. Sogar noch schwächer als Katzencontent. :-)

Wieviele Leser hast Du? Wieviele hättest Du gerne? Ist das überhaupt wichtig für Dich?
Svenja-and-the-City hat ungefähr tausend Leser pro Tag. Momentan sind es ein paar weniger, weil es ein deutliches Sommerloch gibt. Dann poste ich nicht soviel und sitze lieber auf meinem Balkon und grille.

Kann man bloggen lernen? Muss man viel über Computer wissen? Hast Du ein paar gute Tipps?
Bloggen ist einfach. Man geht auf blogger.com und sagt: Starte neuen Blog. Das kann jeder, der lesen kann. Nein, über Computer muss man nicht viel wissen. Gute Tipps? Ja, einen: Wenn man nichts interessantes mitzuteilen hat, dann sollte man ein paar Tage schweigen. Auf diese Weise stehen nur gute Postings im Blog und man kippt sich nicht selbst Wasser in den Wein, indem man übers Wetter, über seine Katze, oder irgend etwas Langweiliges schreibt. Denn wenn man übers Wetter, seine Katze, oder über ein Kochrezept schreiben möchte, dann muss es dermaßen gut gemacht sein, so andersartig, so intelligent und so spannend, dass es trotz des lahmen Themas mitreißen kann.

Hast Du mit dem Bloggen auch schon negative Erfahrungen gemacht? Welcher Art?
Ein ätzender Troll hat mir einmal das Leben sauer gemacht. Ich hab den Kerl gehasst und nie verstanden, weshab er mich so fertig machen wollte. Heute habe ich eine Troll-Policy, die ich mir selbst geschrieben habe und es gibt einen Plan für Angriffe jeder Art.

Benutzt Du auch twitter? Warum (nicht)? Worin siehst Du die Vor- und Nachteile von twitter?
Ich benutze Twitter nur deshalb, um zu verstehen, wie es funktioniert. Jetzt, da ich es begriffen habe, finde ich es banal und langweilig und nutze es nicht mehr. Mein Account liegt brach.

Welche(n) anderen frauengeführten Blogs kannst Du empfehlen? Warum?
Den Blog von Gesche aus Kiel. Sie bloggt noch nicht sehr lange, aber sie hat in kurzer Zeit eine unglaubliche Entwicklung durchlaufen. Sie schreibt so witzig und charmant, dass man sie einfach gern haben muss: http://yael365.blogspot.com/

2 comments:

  1. Hallo, ihr Lieben !
    Ich hoffe, ihr seid euch bewusst, was für ein Juwel der Bloggerszene ihr euch da geangelt habt. Demnächst könnt ihr in den Kieler Nachrichten noch mehr über Svenja-and-the-city lesen. Viel Spass dabei wünscht euch Claudia aus Kiel.

    ReplyDelete
  2. Liebe Claudia, vielen Dank für Deinen Comment und den Hinweis! Freut mich, dass Svenjas Blog Dir ebenso gut gefällt wie mir! Liebe Grüße :)

    ReplyDelete

 
var _gaq = _gaq || []; _gaq.push (['_setAccount', 'UA-XXXXXXX-YY']); _gaq.push (['_gat._anonymizeIp']); _gaq.push (['_trackPageview']);