May 19, 2013

This Is How I Work


Wenn Trotzendorff mich so freundlich darum bittet, einen lustigen Fragebogen über private Gewohnheiten auszufüllen, sage ich natürlich nicht nein. Nach dem Sprung also mehr dazu, wie ich arbeite.

Blogger-Typ

Zu viele Ideen, zu wenig Zeit.

Gerät­schaf­ten digi­tal

Immer noch das schwarze MacBook von damals (allerdings mittlerweile aufgerüstet, samt schön großem Monitor und kabelloser Tastatur) und ein iPhone 5. Dazu den obligatorischen Elektroschrott  in irgend einer Kiste.

Gerät­schaf­ten ana­log



Arbeits­weise

Multitasking mit Hilfe diverser To-Do-Listen, natürliche Selektion eingehender Nachrichten (read: Weniger Dringendes bleibt erstmal liegen... Und es wird Tag... Und es wird Nacht... Und dann rutscht die Email hinter allen folgenden nach unten...). Digitale Strategie ist zwar mein Job, aber privat blogge ich zumeist unstrategisch entspannt vor mich hin.

Wel­che Tools nutzt du zum Blog­gen, Recher­chie­ren und Bookmark-Verwaltung?

Mein Herz schlägt für die tumblr App und Instagram. Erst seit es die beiden gibt, macht mir mobile blogging Spaß. Ansonsten tumblr am Rechner, Facebook, feedly, Google, Wikipedia, Blogger. Die Bookmark-Verwaltung mache ich total unhip per Copy & Paste in einem Gmail-Email-Entwurf. Thema in die Betreffzeile, Links in den Body, und zack. So sammeln sich schnell mal mehrere Hundert Entwürfe, aber ich habe trotzdem erst 52% meines erlaubten Volumens ausgenutzt.

Wo sam­melst du deine Blogideen?

Auch in den Gmail-Entwürfen. Ich tippe auch die meisten meiner Texte erstmal in Gmail. Das hat was Unverfängliches und ich habe immer alles parat. Außerdem gibt es eine schnelle Rechtschreibprüfung. Und die hoch frequentierte automatische Speicherfunktion hat mir in der Vergangenheit wertvolle Nerven gespart.

Was ist dein bes­ter Zeitspar-Trick/Shortcut fürs Bloggen/im Internet?

Auch hier: Gmail. Never change a winning team!

Ich mag aber auch, wie einfach das Sharing mit feedly funktioniert. #Protipp: Wenn man in der tumblr App einen aus feedly kopiert Link als Link-Beitrag posten will, zieht sich die App automatisch die Überschrift des Originalbeitrags. Willkommen im Bloggerinnenhimmel!

Benutzt du eine To-Do-List-App?

wunderlist.

Gibt es neben Tele­fon und Com­pu­ter ein Gerät, ohne das du nicht leben kannst?


Gibt es etwas, das du bes­ser kannst als andere?

Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit.

Was beglei­tet dich musi­ka­lisch beim Bloggen?

Meine innere Stimme.

Wie ist dein Schlafrhyth­mus — Eule oder Nach­ti­gall Lerche?


Eher intro­ver­tiert oder extrovertiert?

Beides zu gleichen Teilen, aber das kriegt wohl kaum jemand mit.

Wer sollte diese Fra­gen auch beantworten?

Franziska, Julia, Oliver, Helga, Ada, Ninia, Sascha, Leander, ... alle BloggerInnen da draußen, die wollen. Wartet nicht auf irgendwelche Einladungen, die Ihr vielleicht nie bekommt. 

Der beste Rat, den du je bekom­men hast?

Practice and all is coming. (Sri K. Patthabi Jois)

Noch irgend­was wichtiges?

Quelle: Diverse
 

1 comment: